16. Ausgabe (2017)

Direkt, digital, dynamisch: Was braucht unsere Demokratie heute?

Seit langer Zeit schätzen wir die Demokratie als gesellschaftliche Errungenschaft und das Recht, mit einem Zettel in der Urne unsere politischen Meinungen auszudrücken. Doch Trump statt Clinton sowie rechter Populismus in europäischen Parlamenten lässt viele Menschen in Unwohlsein zurück und kratzt am Vertrauen in die Demokratie. In dieser 16. Ausgabe der ad hoc international finden sich Plädoyers, Berichte, Kommentare und Interviews, die den Blick auf die Potentiale der Demokratie richten: Unsere Autor*innen präsentieren innovative Ansätze und Berichte auf der Basis der eigenen Erfahrungen und Projekte. Ob technologische Neuerungen, partizipative Formate oder neue Dimensionen der politischen Teilhabe und Gestaltung – in 15 Artikeln schöpfen wir aus den internationalen Erfahrungen unserer nefiat*innen und Interviewpartner.